Katrin

Ich verstehe mich in meinem Job als eine Art Schnittstelle zwischen der Moderne, also dem aktuellen Arbeitsmarkt und den aktuellen Anforderungen, und den Menschen deren beruflicher Werdegang nach der Wende nicht so glimpflich verlaufen ist. Und ich versuche denen natürlich wieder auf die Beine zu helfen. Und das macht auch Spaß, weil einige dann auch neue Perspektiven durch die Maßnahmen mit mir erhalten. Ich mache zum Teil auch Biografiearbeiten und es ist eigentlich ein Wahnsinn was so einige von meinen Kunden mitgemacht haben. Viele aus dem Handwerksbereich erzählen immer davon was sie damals alles so improvisieren mussten. Z.B. wenn sie keine Ersatzteile für Maschinen oder Ähnliches bekommen haben. Die Geschichten sind aus meiner Perspektive wirklich spannend und ich höre sie mir gern an.
Katrin (geb.1985)

In my job I consider myself as sort of an interface between the modern era, meaning the recent employment market and demands, and those people who’s occupational career did not go as smoothly as expected. And of course I am trying to help them get back on their feet. And I do enjoy this work, because I am able to provide them new perspectives. I also do biography work with some of my clients and I am always amazed what they have been through. A lot of professional craftsman for example always tell me how much they had to improvise back then. For example when they couldn’t get a hold of spare parts for machines or similar things. These stories are really fascinating from my point of view and I like to listen to them.
Katrin (born 1985)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*